Freies
Institut
Kaiserberg

Intentionen

Das Freie Institut Kaiserberg befindet sich in einem charmanten, begrünten Hinterhof in Duisburg-Duissern unmittelbar am Botanischen Garten und dem Park Kaiserberg.

Also einerseits ruhig und abgeschieden und andererseits zentral, nur zwei Haltestellen mit der Straßenbahn vom Hauptbahnhof entfernt.

 

Das Haus ist eine ehemalige Süßwarenfabrik, die zunächst zu einem Architekten-Büro gewandelt wurde, bevor Beate und Thomas das Freie Institut Kaiserberg 2007 ins Leben gerufen haben.

 

Wir sind beide selbständig tätig und betreiben das Seminarhaus nebenher". Wir nahmen und nehmen das Freie Institut weniger als kommerzielles- denn als Herzens-Projekt. Alles – vom Handwerken bis zur Buchführung – geschieht in Eigenleistung.

Natürlich müssen auch wir wirtschaftlich handeln, aber das Nebenberufliche und Eigenverantwortliche nimmt eine Menge kommerziellen Druck raus und gab und gibt dem Institut den Raum und die Zeit, sich zu entwickeln.

 

Das gelingt auch, weil die Menschen, die dauerhaft im Institut tätig sind, dabei mitziehen.

Also weniger Full-Service-Anspruchsdenken, sondern das, was selbst erledigt werden kann, wird auch gerne selbst übernommen (Räume werden vor- und nachbereitet, Termine eintragen und ggf. untereinander abstimmen, Tassen werden gespült, Tee und Kaffee wird nachgefüllt ...)

 

Das Ganze hat natürlich nicht nur einen Aufwands-, sondern auch einen Freiheitsaspekt und sorgt für Achtsamkeit und Gemeinschaftssinn.

Kurz gesagt, wünschen wir uns für das Haus eine offene, vertrauensvolle Atmosphäre, wo Eigenverantwortlichkeit und achtsames Miteinander gerne angenommen und versucht werden.

 

Und das ist für alle – Teilnehmer/Leiter/Betreiber – praktisch und dienlich.